Willkommen auf der Website der Gemeinde Rümlang



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rümlang

Coronavirus/Covid-19/SARS-CoV-2 (Mitteilung vom 30. Oktober 2020, 1430Uhr)

VERÖFFENTLICHUNG 51

Pflegeplätze sind in Gefahr. Die Verbreitung des Coronavirus ist besonders in Alters-zentren sehr gross – Rümlang konnte bislang dank der Einhaltung strenger Regeln Ansteckungen verhindern. Das muss auch weiterhin das Ziel sein.

#wirwerdenesgemeinsammeistern
#socialdistancing
#emotionalvicinity
#jetztnichtnachlassen

Allgemeine Lage

Die aktuelle Lage bezüglich Ausbreitung des Coronavirus sieht derzeit wie folgt aus:

 

 

Kanton Zürich

Schweiz

Laborbestätigte Fälle am 29. Oktober 2020

1‘278

9‘386

Hospitalisierungen

(davon mit Beatmung)

20

(4)

287

Todesfälle

4

31

Covid Tests

k.a.

35‘230

(Die Daten beziehen sich auf neue Fälle)

 

Personen in Isolation

6‘880

31‘334

Personen in Quarantäne, da in Kontakt mit Isolierten

12‘721

24‘948

Personen in Quarantäne nach Einreise aus Risikogebieten

5‘028

13‘594

 

Der Bundesrat hat am Mittwoch und die Gesundheitsdirektorin des Kantons Zürich hat heute Freitag auf die ernste Lage hingewiesen. Weiterhin steht die Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems im Zentrum der Massnahmen. Werden die Ansteckungszahlen nicht schnell und stark reduziert, gehen in der Schweiz bald und im Kanton Zürich noch schneller die Pflegeplätze in den Spitälern aus. Davon sind dann nicht nur CoViD-19-Patientinnen und Patienten sondern auch alle anderen Notfälle betroffen. Zudem haben die Spitäler im Bereich der Intensivpflege teilweise Personalengpässe, weshalb aktuell zusätzliches Personal rekrutiert oder ausgebildet wird.

 

Die Gesundheitsdirektorin hat anlässlich der Medienkonferenz darauf hingewiesen, dass das Durchschnittsalter der Sterbefälle wieder zunimmt. Das ist ein Hinweis, dass das Problem zunehmend auch in den Altersheimen angekommen ist. Sie weist darauf hin, dass gerade bei älteren Personen ein tödlicher Krankheitsverlauf sehr häufig vorkommt.

 

Die Gemeinde Rümlang bekennt sich seit Beginn der Coronakrise zu den Massnahmen von Bund und Kanton und ist punktuell, überall dort, wo dies sinnvoll erschien, schnell, unkompliziert auch einen Schritt weiter gegangen. So auch jetzt! Wir appellieren an die Bevölkerung, die Schutzmassnahmen strikte einzuhalten. Nicht primär weil es behördlich angeordnet wird, sondern weil wir alle eigenverantwortlich füreinander einstehen wollen.

 

 

Maskenpflicht

Die Maskenpflicht wurde vom Bundesrat schweizweit ausgeweitet. Neu gilt, dass nicht nur in öffentlich zugänglichen Innenräumen, sondern auch in Aussenbereichen von Betrieben (z.B. Läden, Veranstaltungsorte, Restaurants und Bars etc.) eine Maske getragen werden muss. Weiter besteht eine Maskentragpflicht auch in belebten, öffentlichen Zonen im Freien, wenn der Abstand zu anderen Personen nicht jederzeit eingehalten werden kann (z.B. stark frequentierte Strassen und Plätze, Parks etc.). Für Rümlang gilt dies insbesondere im Bereich des Bahnhofs sowie bei den Grillstellen, Spielplätzen und Aussensportanlagen.

 

 

Veranstaltungen

Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind nicht mehr erlaubt. Ausgenommen davon sind die Gemeindeversammlungen. Im Hinblick auf die Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2020 wird das Schutzkonzept noch überprüft.

 

Weiterhin möglich sind zudem politische Demonstrationen sowie Unterschriftensammlungen für Referenden und Initiativen.

 

Versammlungen und Freizeitaktivitäten

Spontane Versammlungen im öffentlichen Raum sind auf 15 Personen beschränkt. Zudem gelten die Empfehlungen des BAG betreffend Abstand und Masken tragen. Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten in Innenräumen sind bis 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Kontaktsportarten sind verboten. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren.

Die Schutzkonzepte der verschiedenen Sport- und Schwimmhallen, Sportplätze etc. werden laufend angepasst.

Im Hallenbad Rümlang dürfen sich ab sofort und bis auf weiteres maximal 30 Personen im Inneren aufhalten. Hier sind weitere Veränderungen zu erwarten.

 

 

Private Veranstaltungen

Für private Feiern im Freundes- und Familienkreis in privaten Räumen gilt neu eine Personenbeschränkung von 10 Personen (inkl. Kinder).

 

 

Einkauf und Quarantäne

Vereinzelt wird uns mitgeteilt, dass im Quarantänefall die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfes nicht organisiert werden kann. Wir weisen diesbezüglich auf das Angebot von Shopping-Angels hin (www.shoppingangels.ch – 044 843 13 30).

 

 

Abgesagte Anlässe

 

  • Samichlausfeier vom 6. Dezember 2020
  • Neujahrsapèro vom 2. Januar 2021

 

 

Freitag, 30. Oktober 2020 / 1430Uhr


Dokument 201030-_Veroffentlichung_51.pdf (pdf, 288.5 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Okt. 2020

Seite vorlesen