http://www.ruemlang.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1334825&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
21.10.2021 18:58:05


Coronavirus/Covid-19/SARS-CoV-2 (Mitteilung vom 3. September 2021, 1000)

VERÖFFENTLICHUNG 63

Die epidemiologische Entwicklung ist derzeit schwierig einzuschätzen. Der Bundesrat bereitet deshalb weitere Massnahmen vor, um falls nötig schnelle Entscheide treffen zu können. Im Zent-rum dabei steht die Ausweitung der Zertifikatspflicht. Bundespräsident Guy Parmelin appelliert an die Eigenverantwortung und die Solidarität der Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aber auch an den respektvollen Umgang miteinander.

#wirwerdenesgemeinsammeistern

#socialdistancing

#emotionalvicinity   

#jetztnichtnachlassen

 

 

Allgemeine Lage

 

Kanton Zürich

Schweiz

Laborbestätigte Fälle am 2. September 2021

572

2‘824

Hospitalisierungen

- davon mit Beatmung

- davon in Intensivpflege

188

-3

1

86

Todesfälle

2

12

Reproduktionswert

 

1.07

(Die Daten beziehen sich auf neue Fälle)

Die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen liegt in etwa auf dem Stand von vergangenem Frühling. Wie aus der Informationsseite des Bundesamtes für Gesundheit (www.covid19.admin.ch) zu entnehmen ist, sind 98% der laborbestätigten Ansteckungen auf die Delta-Variante zurückzuführen. Leider steigen derzeit sowohl die Hospitalisationen wie auch die Todesfälle wieder. Die Spitäler müssen wichtige Operationen wieder verschieben, weil die Bettenkapazität in den Intensivstationen nicht mehr genügt.

 

 

 

 

Generelle Änderungen

Der Bundesrat hat in den letzten Tagen eine Ausweitung der Zertifikatspflicht für folgende Bereiche geprüft:

 

 

Die Rückmeldungen aus der Vernehmlassung bei den Kantonen waren positiv. Dennoch hat der Bundesrat den definitiven Entscheid darüber vertagt.

 

 

Impfen

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich baut das Impfangebot für die Bevölkerung mit verschiedenen Massnahmen laufend aus. Seit Ende August sind die Zürcher Impfmobile im Einsatz. Aufgrund der hohen Besucherfrequenz und um die administrativen Abläufe zu vereinfachen, empfiehlt die Gesundheitsdirektion, sich vorgängig auf der kantonalen Plattform https://zh.vacme.ch/start zu registrieren. Es ist aber auch weiterhin möglich, spontan zur Impfung zu erscheinen. Die Impfmobile sind an folgenden Daten in der unmittelbaren Umgebung unterwegs:

 

Gemeinde

Datum Erstimpfung

Datum Zweitimpfung

Kloten

14.09.2021

12.10.2021

Wallisellen

16.09.2021

28.10.2021

Regensdorf

20.09.2021

18.10.2021

Opfikon

26.09.2021

24.10.2021

Niederglatt

06.10.2021

03.11.2021

Rümlang

18.10.2021

15.11.2021

 

Details (z.B. genauer Standort) sind zum gegebenen Zeitpunkt auf den Websites der Gemeinde- und Stadtverwaltungen zu finden. Weitere Informationen zum Impfmobil wie auch der vollständige Einsatzplan mit allen Gemeinden ist unter www.zh.ch/impfmobile einsehbar.

 

Das Impfmobil wird im Oktober und November auch in Rümlang Halt machen. Die Daten sind bestätigt. Interessierte können sich an beiden Tagen von 14 Uhr bis 20 Uhr impfen lassen. Derzeit sind die weiteren Details in Planung. Die Bevölkerung wird baldmöglichst darüber informiert.

 

 

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, sich in den kantonalen Impfzentren oder in einer Apotheke impfen zu lassen. Alle Informationen und Standorte sind unter www.zh.ch/coronavirus  aufgeschaltet.

 

Weitere nützliche Links und Adressen zum Thema Impfung sind zu finden unter:

 

Bundesamt für Gesundheit

www.bag.admin.ch => Coronavirus => Impfung

 

Hotline +41 800 88 66 44 (täglich 6.00 bis 23.00 Uhr)

 

 

Kanton Zürich

www.zh.ch/coronavirus

Hotline +41 84 833 66 11 (täglich 7.00 bis 23.00 Uhr)

 

 

Testen

Der Bundesrat hat am 25. August 2021 eine Anpassung der nationalen Teststrategie beschlossen. Weiterhin gilt:

 

 

 

Ab 1. Oktober gilt:

 

 

 

Wo kann man sich testen lassen:

 

Wichtig: Die Öffnungszeiten der genannten Adressen wie auch die Voraussetzungen für die Durchführung eines Tests sind unterschiedlich. Weiter ist bei vielen Stellen eine (Online-) Anmeldung erforderlich. Bitte informieren Sie sich vorgängig bei den entsprechenden Anbietern, bevor Sie eine Testinstitution aufsuchen.

 

 

Reisen

Nach wie vor bestehen aufgrund der COVID-19-Pandemie verschiedene Reisebestimmungen. Eine Einreise in die Schweiz ist unter Umständen an eine Test-, Quarantäne- und oder Meldepflicht gebunden. Details dazu sind auf folgenden Websites zu finden:

 

 

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich empfiehlt allen Reiserückkehrenden dringend, sich unmittelbar nach der Heimkehr testen zu lassen. Dies aufgrund der steigenden Zahl von positiv getesteten Personen, die sich im Ausland angesteckt haben. Der Aufruf geht ausdrücklich auch an symptomfreie Personen.

 

Freitag, 3. September 2021, 1000 Uhr


Dokument 210902_-_Veroffentlichung_63.pdf (pdf, 438.8 kB)


Datum der Neuigkeit 3. Sept. 2021
  zur Übersicht