Willkommen auf der Website der Gemeinde Rümlang



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rümlang

Coronavirus/Covid-19/SARS-CoV-2 (Mitteilung vom 9. März, 1215Uhr)

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich hat über die aktuelle Situation zum Thema SARS-CoV-2/Covid-19 (Coronavirus) informiert. Abklärungen sind in allen Spi-tälern und in sämtlichen Hausarztpraxen möglich.

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich baut in Abstimmung mit den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheitswesens die Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung aus.

 

Es gelten nach wie vor folgende Verhaltensempfehlungen:

  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer.
  • Händeschütteln vermeiden.
  • Nur nach telefonischer Anmeldung Arztpraxis oder Notfallstation aufsuchen. Mutmasslich Erkrankte kontaktieren das Ärztefon 0800 33 66 55.
  • Gründlich Hände waschen.
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen.
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben.
  • Abstand halten

Allgemeines

Seit heute Montag, 9. März 2020, dürfen alle im Kanton Zürich niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie alle Zürcher Listenspitäler die Diagnostik auf SARS-CoV-2 durchführen und COVID-19-Patientinnen und Patienten behandeln. Die Tests erfolgen gemäss den Testkriterien des BAG. Getestet werden nur noch Personen, bei welchen ganz bestimmte Testkriterien erfüllt sind. Die Tests werden im Kanton Zürich aktuell am Institut für Medizinische Virologie der Universität Zürich analysiert.

 

Positiv getestete Patientinnen und Patienten werden entsprechend ihrem gesundheitlichen Zustand hospitalisiert oder zu Hause isoliert. Auf der Grundlage der Empfehlungen des BAG entscheidet der behandelnde Arzt über die Dauer der Isolation. Personen, die im gleichen Haushalt leben wie Patienten, die positiv getestet wurden, werden aufgefordert, sich während fünf Tagen nach Symptombeginn des positiv Getesteten in Selbstquarantäne zu begeben (dies ist der Zeitraum, in welchem bei den meisten die ersten Symptome auftreten). Die Aufforderung, sich beim Auftreten von Symptomen in Selbstisolation zu begeben, gilt für jedermann.

 

Weiterhin gilt: Bei Symptomen soll nicht sofort die Arztpraxis aufgesucht werden, sondern über einen telefonischen Kontakt das weitere Vorgehen mit dem Arzt vereinbart werden.

 

Personen, die sich krank fühlen, bleiben zu Hause. Der Besuch von Angehörigen in Alters- und Pflegeheimen und in Spitälern sollte auf ein Minimum reduziert werden.

 

Die Eindämmung der Verbreitung klappt über das System der Eigenverantwortung.

 

 

Task Force

Die Gemeindeverwaltung hat eine Task Force „CoViD“ einberufen. Diese wird weiterhin die Informationen von Bund und Kanton prüfen und Handlungsfelder definieren. Weiter wird sie Massnahmen nach Rücksprache mit der Gesundheitsdirektion prüfen und umsetzen. Unter anderem stellt sie sicher, dass die wichtigsten Bereiche der Verwaltung jederzeit sichergestellt sind. Die Task Force steht für generelle Fragen zur Verfügung, ersetzt aber die Fachstellen und Hotlines nicht. Die Task Force ist unter der Nummer 044 817 75 59 erreichbar.

 

 

Alterszentrum Lindenhof und Haus am Dorfplatz

Wir laden die Bevölkerung ein, mit Besuchen im Alterszentrum Lindenhof und in den Wohngruppen im Haus am Dorfplatz sehr zurückhaltend zu sein. Seit Mittwoch finden im Alterszentrum Eingangskontrollen statt. Besucherinnen und Besuchern wird die Temperatur gemessen und es werden Befragungen zu Husten und Reisetätigkeit durchgeführt. Bei Unsicherheiten wird der Besuch von Angehörigen abgelehnt.

 

Seit heute, Montag, 9. März 2020, sind die Eingänge des Alterszentrums Lindenhof geschlossen. Zugang wird nur noch über den Haupteingang gewährt. Nach dem Klingeln wird Besucherinnen und Besuchern die Tür geöffnet und sie werden zur Eingangskontrolle in ein separates Büro geholt.

 

Sämtliche Veranstaltungen mit externen Besuchern sind bis auf weiteres abgesagt.

 

Hotlines

Nachstehende Hotlines sind 24h erreichbar

  • Die Hotline für Veranstalter und Gemeinden ist erreichbar über die Telefonnummer 0800 044 117.
  • Für medizinische Fragen rund um das Coronavirus steht das Ärztefon unter der Telefonnummer 0800 33 66 55 zur Verfügung.
  • Das Bundesamt für Gesundheit bietet eine Hotline unter der Telefonnummer 058 463 00 00 an.

 

Generalversammlungen und Veranstaltungen

Nachstehende Veranstaltungen wurden in Rümlang bisweilen abgesagt:

  • Generalversammlung des Vereins Sternwarte Rümlang vom Dienstag, 10. März 2020 – zudem führt der Verein bis Ende März 2020 keine öffentlichen Führungen mehr durch.

 

  • Genossenschafter Versammlung des EWR vom Mittwoch, 11. März 2020 – die Versammlung ist auf den 22. April 2020 verschoben.

 

  • Generalversammlung des Industrie und Handelsvereins (IHVR) vom Freitag, 13. März 2020

 

  • Das Konzert von Rümlang Kultur „London – Moskau – Buenos Aires – Prag“ vom 14. März 2020 wird auf den 14. Juni 2020 verschoben.

 

  • Die katholische und die reformierte Kirchgemeinde verzichten auf die Durchführung der Kleidersammlung vom Freitag, 13. März und Samstag, 14. März 2020

 

  • Das „Mittagessen für Jung und Alt“ der katholischen Kirche St. Peter vom Donnerstag, 19. März 2020 findet nicht statt.

 

  • Das Repaircafé vom 20. März 2020 wird auf den 20. Juni 2020 verschoben.

 

  • Generalversammlung des Gewerbevereins Rümlang (GVR) vom 20. März 2020

 

  • Kinderkleiderbörse vom 4. April 2020

 

Reiseempfehlungen

Wie bereits erwähnt, ist die Liste der Länder mit erhöhtem Risiko ergänzt worden. Diese Regionen sind derzeit wie folgt definiert:

 

  • Italien (Lombardei, Piemont, Venetien, EmiliaRomagna)
  • Iran
  • China (einschliesslich Hongkong)
  • Japan
  • Südkorea
  • Singapur

 

Wir empfehlen dringend, die Reisehinweise auf der Homepage des Eidgenössischen Amtes für auswärtige Angelegenheiten (www.eda.admin.ch) zu beachten.

 

 

Montag, 9. März 2020, 1215 Uhr


Dokument 200309_-_Veroffentlichung_9.docx (docx, 229.4 kB)


Datum der Neuigkeit 9. März 2020

Seite vorlesen