Willkommen auf der Website der Gemeinde Rümlang



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rümlang

Coronavirus/Covid-19/SARS-CoV-2 (Mitteilung vom 20. März, 1700Uhr)

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich hat über die aktuelle Situation zum Thema SARS-CoV-2/Covid-19 (Coronavirus) informiert. Zahlreiche Anpassungen be-schlossen.

#wirwerdenesgemeinsammeistern
#socialdistancing
#emotionalvicinity

Empfehlung des Bundesrates: Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!

Der Bundesrat hat zusätzliche Massnahmen verfügt. Ab sofort sind Menschenansammlungen von mehr als fünf Personen verboten. Die Kantonspolizei wird zu grosse Gruppen unverzüglich auflösen. Das Nichtbefolgen der Massnahme kann mit 100 Franken pro Person gebüsst werden.

 

In der Bauwirtschaft werden die Bauinspektoren die Durchsetzung der Hygienemassnahmen und Sicherheitsabstände sicherstellen. Auch hier werden Baustellen geschlossen, sofern sich die Betriebe nicht an die Regeln halten.

 

Die zusätzliche Verschärfung ist notwendig, um wenn immer möglich die Ausgangssperre zu vermeiden. Es ist wichtig, dass sich die gesamte Bevölkerung an die Empfehlungen hält. Eine Ausgangssperre schützt uns nicht vor der Ausbreitung des Coronavirus, sondern ausschliesslich unser Verhalten. Entweder wir folgen den Empfehlungen alle oder wir stehen an der Schwelle zur Ausgangssperre. Diese Situation geht uns alle etwas an, die Jungen, die Arbeitenden die Alten. Jetzt müssen wir füreinander einstehen und uns so verhalten, wie es der Bundesrat von uns verlangt.

 

Wir müssen alle gemeinsam dafür sorgen, dass unser Gesundheitssystem leistungsfähig bleibt. Daher ein lauter, beherzter aber auch bestimmter Aufruf an die Bevölkerung:

 

Bleiben Sie zu Hause.

 

Unsere Verfassung sagt, dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen. Rümlang hat mit grosser Solidarität auf das Hilfsprojekt von Gemeinde und Landeskirchen reagiert. Helfen Sie uns mit, unsere Risikobevölkerung zu schützen. Wir sind froh um weitere Helfer. Hilfsangebote und Unterstützungsanfragen können über das Telefon 044 817 75 56 oder covid@ruemlang.ch eingereicht werden. Beide werden auch über das Wochenende jeweils von 0800 Uhr bis 1700 Uhr bedient.

 

Die Gemeindeverwaltung wird weiterhin mit sämtlichen Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Neu aber nur noch per Telefon oder Mail. Sollte ein Besuch in der Gemeindeverwaltung unumgänglich sein, können wir diesen unter absoluter Einhaltung der Vorgaben des Bundesrates ermöglichen. Wir sind für unsere Bevölkerung da.

 

 

Gemeinde Rümlang

Sämtliche öffentlichen Spielplätze und Parks, insbesondere Schul- und Pausenplätze, sind für den Aufenthalt ab sofort gesperrt. Der Durchgang durch den Dorfplatz für Einkäufe in den Läden ist noch möglich. Nutzen Sie für den noch möglichen Aufenthalt im Freien, mit Ihren Kindern und Angehörigen unter Einhaltung der Abstandsregeln das Naherholungsgebiet.

 

 

Aufruf

Wenn wir uns JETZT an die Vorgaben des Bundesrates halten, kriegen wir alle zusammen diesen Virus in den Griff, schützen unsere Bevölkerung und unsere Wirtschaft, vor allem die KMU’s. Daher, befolgen Sie die Vorgaben des Bundesrates lückenlos, absolut und mit Überzeugung. Zeigen Sie aber auch gesittete Zivilcourage und fordern sie die Einhaltung der Vorgaben ein.

 

Freitag, 20. März 2020, 1700 Uhr


Dokument 200320_-_Veroffentlichung_19.pdf (pdf, 375.3 kB)


Datum der Neuigkeit 20. März 2020

Seite vorlesen